Museen-Tour 2012 - Impressionen der Tour am 14. April 2012
Die Tour stand diesmal unter dem Motto: Guts- und Herrenhäuser

zur Karte

zurück zur Startseite

Bei herrlichem Sonnenschein treffen sich am
Gutshaus Linstow Tourinteressierte.

Vor der Abfahrt konnte noch gefrühstückt werden. Nach der Eröffnung durch den Organisator Herrn Herbst und dem Bürgermeister Herrn Baldermann...

sowie den Grußworten vom Präsidenten des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommerns Herrn Jürgen Seidel startete die Tour pünktlich.

Herr Dietzel berichtet von der Sanierung des Gutshauses Linstow

Abfahrt von Linstow

Ankunft in Dobbin.

Frau Schünemann gibt Informationen über das ehemalige Gutshaus Dobbin.

Das Gutshaus existiert nicht mehr. Aber das alte Kavaliershaus steht noch in Dobbin .

Weiter geht es nach Glave, an der alten Mühle vorbei.

Die Tour führt uns südlich entlang am Krakower Obersee

... mit wunderschönem Blick auf den See

hier hat das um 1900 im Neorenaissancestil erbaute Schloss bis zum Brand 1945 gestanden.

Auf der gegenüberliegenden Wegseite steht das Gutshaus auf den Grundmauern aus der Zeit vor dem 30-jährigen Krieg.

Ein kurzer Stopp an den wohl größten Ameisenhaufen Mecklenburgs und Informationen über deren Bewohner von Herrn Frank Eilrich.

Weiter durch den Wald Richtung Neu Sammit.

Beim Überqueren der Bundesstraße 103 unterstützt uns die Polizei und sperrt die Straße ab.

Am grünen Jäger informiert eine Tafel über die ehemalige Waldarbeiter und Poststelle

Angekommen am Jugendschloss in Neu Sammit

werden wir von Frau Dirks und Frau Rolfs begrüßt.

Wir erhielten Kenntnis über die Geschichte und Zukunftspläne des Hauses. Ein Brunnen wird ...

von dem brasilianischen Künstler Adelio Sarro errichtet, der auch das gezeigte Bild malte.

Frau Dirks zeigt uns einige Innenräume des Schlosses.

Altes Mobiliar in der Eingangshalle.

Für den Mittagsimbiss sorgten viele fleißige
Helfer in Neu Sammit.

Ein Blick auf den Langsee.

... und das Jugendschloss vom See aus

Nach der Preisverlosung und Auflösung der Rallye ging es weiter nach Alt Sammit

Das impossante Herrenhaus in Alt Sammit.

Pastor Havemann erzählt über die Historie der Gutsanlage.

Hier gibt es auch ein Standesamt

Herr Kleinpeter berichtet von der Sanierung des Schlosses und zeigt uns fertige Räume.

ehemalige Plakate der DDR , die zur Wissensvermittlung für die Neubauern ...

... bestimmt waren, sind in einem Raum zu besichtigen

Herr Kleinpeter zeigt uns auch den Teil des Gebäudes, der noch nicht renoviert ist.

Hier konnten wir den Aufwand erahnen, der für die Sanierung notwendig ist

In Anerkennung der Leistung, die zum Erhalt des Schlosses aufgewendet wurden und noch aufgewendet werden müssen, fuhren wir weiter.

Kurzer Halt am Aussichtsturm.

Ankunft in Zietlitz.

Hier werden wir von Familie Libor willkommen geheißen.

Die Jahreszahl des Wappens war Inhalt einer Quizfrage.

Im Haus fanden wir liebevolle Dekorationen ...

... und gemütliche, urige Einrichtungen vor.

Nach der Hausbesichtigung und einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen ging es zurück nach Linstow

Frau und Herr Seidel verabschieden sich, da noch ein Termin ansteht.

Wieder in Linstow angekommen.

Wer wusste, dass dies Weymouth-Kiefern sind, die von Herrn Fensch gepflanzt wurden, konnte die Quizfragen von Linstow beantworten.

Zum Abschluss in Linstow, die Verlosung der Preise mit der Glücksfee Frau Struck vom NDR

Ernst Reimann, der erste Gewinner unterhielt mit Musik und wir sangen gemeinsam.

Das Linstower Gutshaus lädt noch zum Verweilen
ein bei Kaffee und Kuchen.


An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Akteuren bedanken.
Besonderer Dank an Herrn Dietzel, Familie Dirks, Familie Rolfs, Herrn Kleinpeter, Familie Libor für die Führungen durch ihre Häuser.

Auch den Sponsoren der Preise, dem Van der Resort Linstow, der Fa. "Wanderer", dem Naturpark Nossentiner/ Schwinzer Heide und anderen sei gedankt für die Bereitstellung der Sachpreise. Dank an Familie Libor für die nette Bewirtung mit Kaffee und dem leckeren Kuchen.
Besonderer Dank an Herrn Muskulus von "Wanderer Fahrrad und Bootsvermietung" für die Begleitung der Tour,


zur Karte
zurück zur Startseite